Dirndltasche für eine Braut


Für das Dirndl einer Braut habe ich eine Tasche genäht. Da die Braut ihren schönen Brautstrauß festhalten soll, habe ich die Tasche auch für die Schürze geplant.

Ich durfte einen Blick auf das Hochzeitsdirndl werfen und habe dann die Auswahl der Materialien getroffen.

Ich habe mich für einen grauen Korkstoff entschieden. Diesen habe ich mit einer farblich passenden Ranke ebenfalls vom Muster passend zum Dirndl bestickt.

Die Schlaufen habe ich hinten aufgenäht und so kann die Tasche am Schürzenband aufgefädelt werden.

Innen habe ich eine Einteilung aus Baumwolle vorgenommen. So können auch Kleinigkeiten verstaut werden und werden vor allem wieder gefunden.

Leere Taschen verschenke ich ungern und da es eine Tradition für die Braut ist, bei der Hochzeit etwas weißes, blaues, gebrauchtes und geschenktes zu tragen, habe ich alles in einem erledigt. Neu und geschenkt war die Tasche, gebraucht war das Taschentuch (Erbstück der Oma) und blau war die von mir aufgebrachte Stickerei „Freudentränen“.