Eine Essenstasche mit Isolierfunktion 1


Meine Tochter hat jetzt öfter länger Schule und leider keine Möglichkeit ein warmes Mittagessen zu bekommen.
Zum Glück gibt es jetzt tolle Isolierbehälter. Diese, morgens z.B. mit Nudeln befüllt, halten richtig gut warm und so kann sie in der Schule etwas Warmes essen.

Für den Transport sollte zwecks Auslaufschutz eine tolle Tasche her. Ich hatte bei Smilla Berlin eine schöne Windmühlentasche gesehen. Diese wollte ich unbedingt mal ausprobieren.
Im Original war sie allerdings etwas groß. Darum habe ich sie umgerechnet: Die Streifen habe ich 10×36,5cm geschnitten, die Henkelgröße habe ich wie im Original gelassen. Damit es auch auswaschbar ist, habe ich innen rosa Kunstleder verwendet. Zwischen Außen- und Innenstoff habe ich noch eine Schicht Isoliermaterial (silberne Folie von einer Gefriereinkaufstüte) eingenäht. Damit auch nichts herausfällt bzw. die Isolierung auch funktioniert habe ich sie mit KamSnaps an allen Ecken geschlossen. Vielen Dank an SmillaBerlin für den tollen Schnitt!

windmuehle1 windmuehle2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ein Gedanke zu “Eine Essenstasche mit Isolierfunktion